Das Terroir des Weins erlebbar machen - darauf kommt es an.

Der Begriff "Terroir" beschreibt, wie Klima, Boden und Landschaft
die Entwicklungen des Weinstocks und den Geschmack der Trauben
beeinflussen.


Unsere Aufgabe ist es, diesen individuellen Geschmack herauszuarbeiten.

Geschichte und Tradition
Stuttgart kann nicht nur Daimler, Porsche und Bosch… Stuttgart kann auch Wein und das so richtig gut! Und diese Tradition und Kultur ist weit älter als der Maschinenbau. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 708. Seit dem 10. Jahrhundert gab es im Neckartal Weinanbau auf Mauerterrassen. 1594 waren weit über 1200 Hektar bestockt. Im 16. Jahrhundert war Stuttgart - nach Wien und Würzburg Deutschlands größte Weinbaugemeinde. 

 

 

Klima und Geografie
Im Regenschatten Nordschwarzwaldes gelegen, ist Stuttgart einer der Orte in Deutschland mit der höchsten Sonneneinstrahlung. Trockenes und sonniges Herbstwetter lässt auch Rebsorten ausreifen, die aus weit südlicher gelegenen Weinbaugebieten stammen. Darunter auch unser Merlot. Stuttgart besitzt die längste Wachstumszeit in ganz Württemberg.
Aufgrund des besonders günstigen Klimas zählen einige Stuttgarter Lagen zu den besten Württembergs.
Besonderen Ruf genießen unter anderen auch unsere Lagen am:
Mönchberg, Götzenberg und Schlossberg

Der untere Schlossberg während der Lese: hier wachsen unter anderem unser Trollinger und unser Spätburgunder

Am oberen Schlossberg stehen Trollinger und Riesling

Wer am Rotenberg lebt, hat einen weiten Horizont. Und wer sich die Zeit nimmt und hier durch die Weinberge streift, wird immer wieder von neuen Linien und Konturen überrascht, die Hügel und Himmel voneinander trennen. Besucht man dabei unsere Lagen, dann zeigt die Kontur am Horizont die Linien, die sich auf unseren Weinetiketten wiederfinden.