Gabriel Schallmeir
Knausbiera Stüble Stuttgart:

Geschmortes Lammcurry


mit Datterini und Thymian

Lammkeule und alle zutaten auf dem Tisch Lammfleisch wird in kleine Stueckchen geschnitten Zutaten und alle Gewürze als Stillleben auf der Holzplatte kichererbsen und tomaten im Topf Lammfleisch mit zwiebeln im Schmortopf wird gerührt das fertige Gericht im Schmortopf mit Thymian

Zutaten pro Person:

Einkaufszettel
1 kg Lammschulter, in ca. 3 cm große Würfel geschnitten
400 ml Kokosmilch, 200 g Kirschtomaten
300 g Kartoffeln, 100 g Kichererbsen (gekocht)
600 ml Brühe (Geflügel oder Gemüse)
2 EL Ingwer, 3 Knoblauchzehen, 5 Schalotten
3 EL Sonnenblumenöl, 2 TL gutes Currypulver
1 TL Paprikapulver, 1 TL Koriandersaat
1 TL Kreuzkümmel, 1 EL Senfkörner
2 Limetten, eine Handvoll frischer Thymian, 
etwas Muskatnuss gerieben

 

   

1. Die Lammkeule vorsichtig vom Knochen lösen und grobe Sehnen entfernen. In gleichmäßig große Würfel schneiden (ca. 3cm). 
2. Die Kartoffeln schälen und grob würfeln. Die Kirschtomaten vierteln. Ingwerwurzel schälen und zwei Scheiben fein hacken. Knoblauchzehen ebenfalls schälen und fein hacken. Schalotten schälen und in Ringe schneiden. 
3. Alle Gewürze (Koriandersaat, Kreuzkümmel, Senfkörner) in einem Mörser zerstoßen, Curry- und Paprikapulver hinzugeben und vermischen. 
4. Das Sonnenblumenöl in einem Bräter erhitzen, Schalotten, Ingwer und Knoblauch dazugeben und anschwitzen. Lammfleisch hinzugeben und mit Pfeffer und Salz würzen. Scharf anbraten, bis das Fleisch Farbe bekommt, daraufhin mit Kokosmilch und Brühe ablöschen. 
5. Eine Hand voll frische Thymianzweige hinzugeben und bei geschlossenem Deckel eine Stunde auf geringer Hitze leicht köcheln. Nach einer Stunde die Kartoffeln, Tomaten und Kichererbsen hinzufügen. 
6. Mit etwas geriebener Muskatnuss, sowie dem Abrieb von einer Limette und Saft von 1 bis 2 Limetten abschmecken. 
7. Für weitere 45 Minuten langsam köcheln lassen bis das Lammfleisch weich ist. Bei Bedarf mit Salz, Pfeffer und Limettensaft nachwürzen.